Neue Sieger & eine Weltbestleistung von Josy Simon

Mit einem neuen Format ging das 8. Stadtgut Steyr Ultralauf Event am Samstag 03. Oktober über die Bühne!


Erstmals wurde ein sechs Stunden Lauf ausgetragen, der einen neuen Teilnehmerrekord an Einzelläufern brachte. Insgesamt wollten 120 Teilnehmer alleine die sechs Stunden bzw. drei Stunden laufen!


Im großen Starterfeld über die 6 Stunden Distanz sah man lange Zeit keinen wirklichen Favoriten...

Zu Beginn lag der 26 jährige Harald Tschernitz (Team Vegan.at) in Front. Er lag zeitweise sogar mehr als eine Runde vor dem Zweitplatzierten. Doch nach drei Stunden bekam er Probleme und Routinier Hubert Morawetz (SK Vöest)  übernahm die Spitze.


Morawetz hat ja schon zweimal die 100km in Steyr gewonnen und gehörte somit zum Favoritenkreis. Doch auch seine Kraft reichte nicht bis zum Ende. Als WM Teilnehmer von vor drei Wochen über 100km musste er nach 4,5 Stunden sein Tempo reduzieren und somit Klemens Huemer vom Laufteam Donautal vorbeiziehen lassen.


Dieser brachte schließlich seine Führung ins Ziel und gewann mit 76,373km vor Hubert Morawetz (74,464km). Dritter wurde der für das Trumer Tri Team startende Norbert Lüftenegger (72,357km)!


Huemer hält seit 2009 den österreichischen Rekord über 12h mit 144km und ist somit kein unbekannter in der Ultralauf Szene. Da er es in den letzten Jahren etwas ruhiger angehen ließ und nur vereinzelt an Ultraläufen teilnahm, kam sein Sieg doch etwas überraschend.

Das Damenrennen dominierte von Beginn an Angelika Toff, die somit den totalen Triumph vom Laufteam Donautal perfekt machte.


Sie erreichte 68,380km und siegte vor der Seriensiegerin der letzten Jahre Pauline Moshammer (Freunde des Laufsports) die 65,086km schaffte.


Platz drei sicherte sich die für den LC Parndorf startende Gertraud Haller Peck!

Sehr weit vorne befanden sich auch die besten Athleten aus der Region Steyr.


Reinhard Vanek holte sich mit 70,498km den sechsten Gesamtrang.


Gerald Kny (68,41km), Michael Neundlinger (68,19km) und Markus Hartlauer (67,08km) alle vom Veranstalter ASKÖ Laufwunder Steyr belegten dicht dahinter die Plätze 10, 11 und 13 und zeigten eine mannschaftliche Top Leistung.


Beste Dame aus Steyr war Olivia Hartlauer (Laufwunder Steyr) die als Gesamt Achte mit 59,54km knapp die 60km Schallmauer verfehlte!

Den 3 Stundenlauf gewannen der Bad Ischler Andreas Pfandlbauer (39,00km) und Manuela Unterberger vom LC Ardning (35,837km)!


Weltbestleistung durch Josy Simon


Es war der emotionale Höhepunkt der Veranstaltung. Der 82 jährige Luxemburger Josy Simon hat es tatsächlich geschafft und hat mit 53,95km eine neue Weltbestleistung in der Masters 80 aufgestellt.


Er übertraf die 2013 in London aufgestellte Bestleistung von Oliver Geoffrey um 1,7km und wurde bei der Siegerehrung mit Standing Ovations gefeiert! 


Den 4er Staffelbewerb holte sich eine Mannschaft welche aus vier Teilnehmern aus Afghanistan gebildet wurde. Mit mehr als 87km lagen sie deutlich vor allen anderen Staffelteams. Der 10er Staffelbewerb ging an die Steyrer Schiris!


Nicht fehlen durfte der beliebte KIDS Run, wo knapp 60 Kinder mit Begeistung mit dabei waren.

Viele Fotos findest du in unserer Bildergalerie!


Wir hoffen euch hat es gefallen!

Vielen Dank für eure Teilnahme!

ASKÖ Laufwunder Steyr


Kommentar schreiben

Kommentare: 5
  • #1

    Lanzerstorfer Franz (Montag, 05 Oktober 2015 15:10)

    Hallo ihr vom Laufwunder Steyr es gibt nicht viel zu sagen wieder ein Tolle Veranstaltung perfekte Labstelle mit allen was man braucht ,Gratulation an eure Teilnehmer tolles Team sehn uns nächstes Jahr sicher wieder

    Lg Lanzi

  • #2

    Klemens (Dienstag, 06 Oktober 2015 07:48)

    Herzlichen Glückwunsch zu dieser gelungenen Veranstaltung und vor allem zu eurer mutigen Entscheidung, auf die international Startenden Ultraläufer Österreichs Rücksicht zu nehmen, und dafür den Termin und das Format der Laufveranstaltung zu ändern. Es war ein toller Tag in Steyr mit vielen Freunden auf und neben der Strecke!

  • #3

    Harald (Dienstag, 06 Oktober 2015 16:11)

    Da ich heuer das erste Mal und sicherlich nicht das Letzte Mal in Steyr war, muss ich sagen Hammer Veranstaltung und es hat Mega Spaß gemacht seine Runden zu drehen. Auch ein großes Lob an die Labstation alle waren sehr nett und bemüht :) und die Vegane Verpflegung war der Hammer (da können sich einige Massenevents noch was abschauen). Bis zum nächsten Mal :)

  • #4

    Reinhard Buchgeher (Mittwoch, 07 Oktober 2015 17:39)

    Hey Leute, es war sooo cool. Der 6-Stundenlauf war für mich hinsichtlich der Atmösphäre die schönste Veranstaltung des Jahres. Drei Wochen nach der WM hatte ich zwar keine Reserven mehr übrig für eine Topleistung, dafür konnte ich das Runden Drehen aber diesmal in vollen Zügen genießen. Ich bin sehr glücklich über eure Verlegung in den Oktober und sehr dankbar für euer Engagement, mit dem ihr den Wettbewerb jedes Jahr veranstaltet. Für mich heißt es jetzt erst einmal ab ins Wintertraining. Und vielleicht sehen wir uns ja 2016 wieder.

  • #5

    Anne und Hans Hermann (Sonntag, 15 November 2015 23:24)

    Hallo josy Simon
    wir gratulieren dir ganz herzlich zu dieser aussserordentlichen sportlichen Bestleistung!
    Wir haben leider keine aktuelle Telefonnummer von dir.
    Ganz liebe Grüße
    Anne und Hans

Sponsoren & Partner

Infrarotkabinen mit Solevernebler und Lichttherapie von GP